Theater, Inklusion und ich auf dem UK-Kongress

 

Seit gestern ist es  offiziell.

Beim kommenden UK-Kongress im November in Leipzig darf ich gleich zwei Beiträge beisteuern.

Das ist ein Ritterschlag, eine Ehre und eine Verantwortung.

Am ersten Nachmittag gebe ich einen dreistündigen Workshop, das wird super, wenn sich mutige Menschen dazu anmelden.

Und dann darf ich noch machen, was ich am liebsten tu: Ich darf über uns, meinen Jugendlichen-Kurs, unsere Erlebnisse und Erfolge, unsere Wege und Irrungen sprechen.

Ist das nicht schön?

 

 

Das gesamte Programm gibt es übrigens hier: http://www.uk-kongress.de/programm/

ich bin sehr gerne auf dem UK-Kongress, es gibt so viele Auffrischungen, neue Ideen und aktuelle Erkenntnisse.

Ich kann es nur jedem empfehlen und freue mich jetzt schon tierisch darauf!

Selber sprechen zu dürfen, aber auch möglichst viele andere Beiträge sehen/hören zu können, wird echt grandios!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s