Spiel Körper „König- Diener“

Hier geht es darum, die Stati (hoch und niedrig) zu erproben und zu verdeutlichen.

Dazu werden Paare gebildet und in diesen jeweils ein König und ein Diener bestimmt.

Der König (hoher Status natürlich) geht, wie es sich ziemt, durch den Raum und kann von Zeit zu Zeit bestimmte Signale geben.

Der Diener schleicht (wie es sich für einen tiefen Status geziemt möglichst klein und hörig) hinter dem König her, wartet auf Signale und führt die Befehle umgehend aus.

Signale:

Auf die eigene Schulter tippen- der König möchte umgehend massiert werden

Auf den Arm tippen- der König möchte sich anlehnen

Mit Handrücken über Stirn fahren- dem König ist warm, ihm muss Luft zugefächert werden

Wenn es dem König genügt, kann er sich einfach weiterbegeben.

Besonders witzig ist es, wenn man ein besonders Signal einbaut:

Dazu hat jeder König seinen „Thron“, der immer an der gleichen Stelle steht, wenn er sein Hinterteil hervorstreckt, möchte er sich setzen, der Diener muss also schnell den Thron holen und dem König unter den Hintern schieben. Wenn der König wieder aufzustehen geruht, muss der Thron schnell wieder an seinen Ursprungsplatz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s