Hamlets Sommernachtstraum

Gummersbach – In der Halle 32 kann man am Samstag, 8. Dezember, erleben, was passiert, wenn man zwei weltberühmte Stücke William Shakespeares zerpflückt – Weitere Vorstellungen am 9. und 12. Dezember.

„Hamlet“ und „Ein Sommernachtstraum“ – Man kennt die beiden weltberühmten Stücke Shakespeares. Doch was passiert, wenn eine Theater-AG die Werke zerpflückt und ihnen auf ihre Weise neues Leben einhaucht? Hamlet ist dann auf einmal ein in sich gekehrter Jugendlicher, der nur mit einem Schädel spricht. Ophelia ist trotzdem sehr in ihn verliebt und versucht ihn zu Verabredungen zu überreden. Auf einer Party begegnen sie Puck und alles gerät aus dem Ruder. Eine wilde Suche nach dem Schädel und der großen Liebe beginnt.

Die inklusive jugendliche Schauspielgruppe der Kulturwerkstatt 32 hat sich in diesem Jahr dazu entschlossen, sich mit Shakespeares Werken auseinanderzusetzen. Gemeinsam haben sie aus den Klassikern ein völlig neues und überraschendes Theaterstück geschrieben, das sie im Dezember auf die Bühne bringen. Die Vorstellungen finden jeweils auf der Studiobühne der Halle 32 statt. Einlass ist jeweils ab 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Der Eintritt kostet 7 €, ermäßigt 5 €.

Aufführungstermine:

Samstag, 8. Dezember, 18 Uhr

Sonntag, 9. Dezember, 16 Uhr und

Mittwoch, 12. Dezember, 18 Uhr.

 

 

Quelle: http://www.oberberg-aktuell.de/index.php?id=144&tx_ttnews%5Btt_news%5D=206466

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s