Ein Musikjunkie in der Sinnkrise

(uh/11.03.2017-15:10)
Gummersbach – Stehende Ovationen für das Musical „High Fidelity“ in der Halle 32 – Das Stück ist eine Inszenierung des Musical Project Oberberg, das in diesem Jahr sein 25. Jubiläum feiert.

Bereits seit 25 Jahren gehört das Musical Projekt Oberberg (MPO) fest zum Kulturleben der Stadt Gummersbach. Das neue Stück, „High Fidelity“, ein Musical nach dem Kultbuch von Nick Hornby und der Musik von Tom Kitt, feierte am Freitag eine glänzende Premiere in der Halle 32. Begeistert applaudierte das Publikum nach der fast dreistündigen Inszenierung von Sabrina Schultheis.

Das Musical handelt von Rob Gordon, der einen eigenen, aber wirklich schlecht laufenden Plattenladen betreibt. Rob (DB) ist um die Dreißig und wurde gerade von seiner Freundin Laura (Angelina Lammerich) verlassen. Endlich kann er seine Plattensammlung neu sortieren. Er sortiert Schallplatten nicht alphabetisch, nicht chronologisch, sondern nach seinem eigenen Ordnungssystem und das ist – „Achtung“ – autobiografisch! Aber das aktuelle Ereignis beschäftigt ihn. Er wurde verlassen! Schon wieder! Glücklicherweise helfen ihm Rocksongs und gute Ratschläge von Bruce Springsteen. Er hasst den neuen esoterischen Freund seiner Ex, überdenkt seine Top-5-Trennungsliste und lernt eine neue Frau kennen. Neben all dem suchen seine Freunde Dick (Mike Weinerowski) und Barry (Carlo Schneeweis) musikalischen Erfolg und die große Liebe.

 

Aber was kommt jetzt? Mit einer Auswahl seelentröstender Songs resümiert er über die letzten fünf seiner schmerzhaftesten Trennungen und gerät darüber in eine Sinnkrise. Seine Lebensumstände, sein wenig abwechslungsreicher Alltag im Plattenladen mit nervenden Kunden, seine anstrengenden Mitarbeiter und Freunde, der stille Kassierer Dick und der cholerische Barry. All dies erscheint ihm sinnlos und überflüssig. Einzig die Bekanntschaft zu der Songwriterin Marie LaSalle (Natalia Fino) ist ihm ein kleiner Lichtblick. Um die Ursachen seines Unglücks zu ergründen, entschließ sich Rob, nach Jahren seine Ex-Freundinnen wieder aufzusuchen. Schließlich muss er sich der Frage stellen, ob es nicht an der Zeit ist, endlich erwachsen zu werden.
Bei der Aufführung am Freitag sang und tanzte ein fast dreißigköpfiges Ensemble voller Inbrunst unter der musikalischen Leitung von Joachim Kottmann und der Choreographie von Hannah Ludemann. Weitere Aufführungen sind am 11., 17. und 18. März jeweils um 20 Uhr.

 

Das Musical Projekt Oberberg feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Für die Inszenierung „Luther“, die im Oktober aufgeführt wird, findet das Casting am 31. März und 7. April statt. Wie der musikalische Leiter Joachim Kottmann und die Regisseurin Sabrina Schultheis betonen, benötigt das MPO Verstärkung. Neben Sängerinnen und Tänzerinnen werden besonders männliche Darsteller gesucht, aber auch Helfer im Hintergrund, die zum Beispiel das Programmheft schreiben oder beim Bühnenumbau anpacken.
Quelle:  http://www.oberberg-aktuell.de/index.php?id=70&tx_ttnews%5Btt_news%5D=188383&cHash=c9eae28aac

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s